*
Menu
Home Home
Repair Café Repair Café
Aufgaben Aufgaben
Statuten Statuten
Kurse Kurse
Brocki im Spycher Brocki im Spycher
Berichte Berichte
Vorstand Vorstand
Agenda Agenda
Beitritt Beitritt
Mitglieder Mitglieder
Kontakt Kontakt
Vakanzen Vakanzen
Impressum Impressum
SGF CH SGF CH
SGF Bern/Freiburg SGF Bern/Freiburg
Frauenzentrale Frauenzentrale

Jahresbericht 2018


Januar
Rund 100 Seniorinnen und Senioren folgten unserer Einladung am
25. Januar zum traditionellen Essen im Reberhaus. Trotz einiger Ausfälle

von Vorstandsmitgliedern, die ihr Bett mit einer Grippe hüten mussten, konnte der Anlass dank freiwilligen Helferinnen reibungslos durchgeführt werden.

 

März
An der 121. Hauptversammlung am 7. März im Kipferhaus verabschiedeten wir Anja van Weert und Brigitte Dubler aus dem Vorstand.
Mit kräftigem Applaus wurde Doris Schori in den Vorstand gewählt. Doris übernahm das Ressort Dekorationen sowie die Kinderkleider- und Spielzeugbörse.
Leider blieb das Ressort Reisen und Besichtigungen unbesetzt.
Das Ressort Kurse führte Margrit Gfeller im 2018 alleine.

 

April
Am ersten Samstag im April fand das 2. Repair Café, diesmal in Uettligen, statt. Auswertung: Insgesamt 107 Kunden wurden bedient und 107 defekte Gegenstände zur Reparatur gebracht. Allgemeine Erfolgsquote: 69% reparierte Gegenstände, 8% teilweise repariert und 23% konnten leider nicht repariert werden.

«Tee – mehr als man denkt». So lautete das Thema am Zmorge für alle Interessierten. Herr Grimm erzählte in seinem Vortrag Interessantes und Wichtiges für Teegeniesser.
Die beiden Co-Präsidentinnen nahmen an der Hauptversammlung des kantonalen Frauenvereins Bern und Freiburg in St. Stephan teil.

 

Mai
Claudine Kehrli führte die Wandergruppe am 1. Mai von Büren an der Aare über Rüti und Oberwil zurück nach Büren an der Aare.

Die Kinderkleiderbörse im Kipferhaus fand anfangs Mai statt.
Auf dem Rundgang durchs Berner Rathaus mit kompetenter Führung erfuhren rund 40 Frauen und Männer, was sich hinter den Kulissen des Berner Regierungssitzes alles befindet. Ein Blick in den Alltag unserer
Regierung.

 

Juni
Die Vereinsreise führte uns an den Thunersee. Nach einer einstündigen Führung durchs Schloss Spiez erholten wir uns bei einem feinen Mittagessen auf der Terrasse des Restaurant Möwe. Mit dem Schiff über den Thunersee weiter nach Thun. Nach einem Stadtbummel in Thun waren alle froh, wieder im gekühlten Car zu sein. Ein schöner, aber heisser Sommertag!

Drei Vorstandsmitglieder reisten Mitte Juni an die Generalversammlung des Dachverbandes SGF nach Zweisimmen. Voller Stolz durften wir den 2. Preis des SGF-Wettbewerbs in Empfang nehmen.

 

August
Der Besuch bei Ueli Ramseier und seinen Seidenraupen bleib in guter Erinnerung. Die Besichtigung der Maulbeerbäume (Nahrung für die Raupen), der Vortrag über die Raupenzucht und anschliessend die Besichtigung der Raupenzucht rundete diesen interessanten Nachmittag ab. Bei Kaffee und Kuchen konnte auch noch dieses und jenes «Seidige» eingekauft werden.

Nach Huttwil zur Fabrikation der Flyer fuhr der Vorstand an seiner jährlichen Vorstandsreise. Der Rundgang führte durch die Hallen, wo die Flyer manuell zusammengestellt werden. Nach einer kurzen Instruktion durfte der ganze Vorstand mit Flyern in die hügelige Landschaft fahren. Das gemütliche Abendessen genossen die Vorstandsmitglieder im Anschluss auf der Fritzenfluh.

 

September
Die Herbstwanderung führte uns von Aarberg nach Lyss und zurück.

 

Oktober
Beim alljährlichen Dorfplatzmärit präsentierte sich der Frauenverein mal

ganz anders. Sechs Tastkästen mit allerlei «gruseligen Gegenständen» verbunden mit einem Wettbewerb.
Am Filmabend in der «La Ferme» vom Rössli in Säriswil wurde der aktuelle Film «Die göttliche Ordnung» gezeigt.
Der Seniorenverein Wohlen organisierte einen Diskussionsabend zum Tag der «pflegenden Angehörigen», an dem eine Delegation des Vorstandes teilnahm. Der Frauenverein spendete eine Käseplatte als Beitrag für das im Anschluss an die Diskussionen bereitgestellte Apéro.

 

November
Traditionell fand am ersten Samstag im November der Bring- und Holtag statt.

Bereits zum dritten Mal fand gleichzeitig auch das Repair Café statt. Vormittags wurden die Reparateur/innen fast überrannt.
Den Reparateur/innen wurde ein kleines Geschenk verteilt, als Anerkennung für die unentgeltlich geleistete Arbeit.
Gleichzeitig fand die Kinderkleiderbörse im oberen Stock des Kipferhauses statt.

Das Zmorge für alle Interessierten stand unter dem Motto «so fühlt sich das Leben für ein Schmetterlingskind an». Tanja Reusser, Präsidentin der Debra-Stiftung Schweiz, erzählte über den Gendefekt dieser Schmetterlingskinder. Der Frauenverein überreichte zur Unterstützung einen Check von Fr. 1000.00, der mit grosser Freude entgegengenommen wurde. Im Spendenkorb befanden sich noch Fr. 116.00. Herzlichen Dank allen Spender/innen.

 

Dezember
Anfangs Dezember unterstützte der Frauenverein das Pro Senectute-Essen im Kipferhaus. Die selbstgebackenen Weihnachtsguetzli sind immer sehr beliebt bei den Gästen.

Der Vorstand hat an der Abschlusssitzung für das Jahr 2018 folgende Vergabungen beschlossen:
Sertshang Orphanage Home in Nepal    Fr.    500.00
Debra-Stiftung    Fr. 1000.00
Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern, Bern    Fr.   500.00
Jawohl, Mädchenlager    Fr.   500.00
Kuzivana Zimbabwe    Fr.   500.00

 

Auch im vergangenen Jahr 2018 stiess unser Kursangebot auf grosses Interesse.

Die beiden Co-Präsidentinnen freuen sich über die gut besuchten Anlässe durch unsere Mitglieder.
Ganz ganz herzlichen Dank dem Vorstand, den freiwilligen Helfer/innen, dem Brocki-Team, den Helfer/innen im Altersheim Hofmatt, sowie den
Reparateur/innen des Repair Cafés für den uneigennützigen, tollen
Einsatz.

Die Co-Präsidentinnen   Béatrice Flury-Daumüller, Marlise Sahli

Vorschau Termine

Nächste Termine


Zum Repair-Café



2. Juli 2020
Ü-80 Zvieri
für geladene
Gäste mit
Jahrgang 1939

und älter

16. September
Seidenraupen
Hinterkappelen

                  

 

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail